Allgemein

Elfenmondorakel für die Woche vom 13. bis 19. November 2017

  • 12. November 2017

Hallo liebe Welt!

Ich danke allen für die lieben Kommentare auf Facebook. Ich danke allen, die mir Emails und Briefe schreiben mit liebevollen und positiven Rückmeldungen. Diese persönlichen Worte erfreuen mich sehr und geben mir sowohl die Motivation als auch die Bestätigung weiterzumachen. Ich danke Euch von Herzen.

Die Natur zieht sich immer mehr zurück und sammelt und bewahrt ihre Energien im Dunklen. Dort in der Dunkelheit wird die Kraft geschützt und vermehrt. In der Dunkelheit entsteht das neue Leben. Alles Leben entsteht in der Dunkelheit. Am 21. Dezember, an Wintersonnenwende, wird dann das Licht des neuen Jahres geboren, welches in der Dunkelheit geschützt wird und so immer stärker werden kann. Nur wenn das neue Leben in Ruhe und Sicherheit heranwachsen kann, ist es im Frühling, wenn die Tage wieder länger werden und die Sonne länger und intensiver scheint, genügend stark, um geboren zu werden.
Als Teil der Natur und damit in den Zyklen allen Lebens eingebunden, sind auch wir dazu aufgefordert, uns zurückzuziehen in die Dunkelheit, um Rückschau zu halten über dieses zu Ende gehende Jahr, um nach Innen zu schauen, unseren Schatten zu begegnen und um Altes zurückzulassen. Nur so kann auch bei uns Neues geboren werden und heranwachsen, damit es dann zum richtigen Zeitpunkt das Licht der Welt erblickt.
Viele Menschen leiden an der sogenannten «Winterdepression», die bereits jetzt anfängt und auf den Mangel des Lichtes zurückgeführt wird. Diese Depression entsteht aber vor allem, wenn die Menschen versuchen, ihren Schattenthemen auszuweichen und so zu verdrängen. Denn in diesen Zeiten der Dunkelheit gibt es kein Ausweichen und Verdrängen mehr. Wer vertrauensvoll sich nun auf die Dunkelheit einlässt und seinen Schatten mit Neugier und Dankbarkeit gebenübertritt, der leidet nicht an einer Winterdepression. Die Dunkelheit ist stets eine Quelle der Kraft, also nutzt diese in Dankbarkeit und Bewusstheit.

Nun nun zu den Karten für die nächste Woche:
Ich ziehe die Karten aus dem folgenden Set: «Orakel der Göttinnen» von Doreen Virtue.
Ich ziehe 3 Karten: die 1. Karte steht für die allgemeine Situation, die 2. Karte bezieht sich auf das Berufsleben und die 3. Karte zeigt die Beziehungsthemen.

1. Karte Allgemein: «Mitgefühl»:

«Richte weder über dich selbst noch über andere und konzentriere dich auf die Liebe und das Licht in jedem.»

Botschaft:
Die asiatische Göttin Kuan Yin erhört alle Gebete. Sie ist die Essenz von Reinheit, nährender Liebe und sanfter Kraft. Diese wunderschöne Göttin hilft uns, mitfühlend und gütig mit uns selbst und anderen umzugehen. Sie schützt besonders Frauen und Kinder.
Es ist wichtiger denn je, dass jeder Mensch die Verantwortung für sich selbst und sein Leben übernimmt und somit auch die Verantwortung gegenüber unserer ganzen Welt. Jeder von uns kann und muss mithelfen, unseren Planeten zu heilen. Die Verantwortung für uns selbst übernehmen bedeutet, dass wir uns mit positiven Gedanken, Worten, Absichten und Taten nähren, dass wir uns gesund ernähren und uns vor allem Rauen schützen. So wie wir zu uns selber sind, so sind die anderen zu uns. Denn die anderen gehen in Resonanz zu uns, dies bedeutet, dass wir genau das in unserem Leben anziehen, welches unseren eigenen Schwingungen entspricht. Je höher unsere Schwingungen sind, also je positiver wir leben, desto höher schwingen wir und desto mehr Gutes kommt in unser Leben; desto besser helfen wir mit, unsere Welt zu verändern und dadurch zu retten.

Weitere Bedeutungen:
– Überlasse alle deine Scham- und Schuldgefühle dem Himmel zur Heilung und Transformation
– Denke positiv über dich und andere
– Meide jeden Tratsch und Klatsch
– Vergib dir und anderen
– Lass den Hang zum Perfektionismus los

2. Karte Berufsleben: «Bast – Unabhängigkeit»:

«Deine Unabhängigkeit ist die Grundlage deiner Stärke und deines Erfolgs.»

Bast ist die Tochter des Sonnengottes Ra und ist sowohl Sonnen- als auch Mondgöttin.
Diese ägyptische Göttin verwandelt sich jede Nacht in eine Katze. Sie schützt mit ihrem Nachtsehvermögen ihre Familie und alle, die sie um Hilfe bitten. Sie zeichnet sich durch Anmut, Unabhängigkeit, Verspieltheit und Intuition aus.

Botschaft:
Wir können andere um ihre Meinung bitten, jedoch müssen wir letztendlich die Entscheidungen selbst treffen. Darum sind unsere Unabhängigkeit und unsere Freiheit gerade jetzt von höchster Priorität und wir müssen gut für sie sorgen. Gerade im Berufsleben sind wir mit vielen verschiedenen Meinungen konfrontiert und viele Leute geben Ratschläge, egal, ob wir darum gebeten haben oder nicht. Ich erlebe in meiner Praxis sehr oft, wie verunsichert die Menschen sind durch die Meinungen der anderen. Viele vertrauen sich selbst nicht und haben Angst, das Falsche zu tun, wenn sie ihrer Intuition folgen. Viele wissen auch gar nicht, was sie eigentlich wollen, sondern geben die Verantwortung für Entscheidungen an ihre Umgebung ab, ist dies doch viel einfacher und man hat einen Schuldigen, falls es schiefgeht.

Weitere Bedeutungen:
– Verbringe einige Zeit alleine
– Sorge dafür, dass deine Bedürfnisse erfüllt werden
– Triff deine eigenen Entscheidungen
– Achte auf deine Hauskatze

3. Karte Beziehungen: «Hathor – Empfänglichkeit»:

«Erlaube dir zu empfangen. Das wird deine Intuition, deine Energie und deine Fähigkeit, anderen etwas zu geben, stärken.»

Diese ägyptische Göttin zeigt sich mit einem Kuhkopf und weist damit auf ihre milch- und lebensspendende, mütterliche Kraft hin. Sie ist eine gütige Himmels- und Sonnengöttin, die bei allen Aspekten der Empfängnis, Geburt und Kindererziehung helfen kann. Sie hilft uns, damit wir uns besser um uns selber und unsere Lieben sorgen.

Botschaft:
Empfänglichkeit ist die Essenz der weiblichen Energie und bedeutet, voll Gnade und Dankbarkeit anzunehmen. Wir sorgen uns gerne um die Bedürfnisse von anderen, jedoch braucht es den Ausgleich, d.h. wir müssen auch bereitwillig empfangen, damit der Energiefluss nicht ins Stocken gerät. Es ist wichtig, dass wir lernen anzunehmen, denn je mehr wir annehmen, desto mehr können wir auch anderen geben. Wir sollten uns immer bewusst sein, wie viele Geschenke wir jeden Tag erhalten: die Schönheit der Natur, freundliche Worte, eine liebevolle Umarmung, ein neuer Tag, unser tägliches Essen und Trinken, ein warmes und sicheres Zuhause, einen Job, Freunde und, und, und.
Dankbarkeit ist der Schlüssel zum Glück und zur Dankbarkeit gehört das Geben und das Nehmen.

Weitere Bedeutungen:
– Sei still und lausche
– Lass alle Gefühle los, die dich am Annehmen hindern
– Bitte um Hilfe
– Heilung findet statt
– Sei mehr in deiner weiblichen Energie
– Sei dir bewusst, dass du zurzeit am Lernen bist

 Ich wünsche Euch von Herzen eine besinnliche Woche

Alles Liebe

Kristina

2 Comments on Elfenmondorakel für die Woche vom 13. bis 19. November 2017

  • Elfenmond says:
    27. Januar 2018 at 17:46

    Liebe Conny

    Ich bin dabei, eine Telefonnummer einzurichten, über die ich dann mediale Beratungen anbieten kann. Diese Nummer wird dann auch international gültig sein. Sobald ich die Nummer habe, gebe ich alle Infos durch, alles Liebe, Kristina

    Antworten

  • Conny Niemann says:
    12. November 2017 at 11:02

    Vielen lieben Dank. Ich freue m7ch immer wieder auf deine Botschaften. Finde es immer noch sehr schade, dass du so weit von mir wohnst. Aber wer weiß, vielleicht schaffe ich es ja doch mal, mir einen Termin zu holen.
    Es passt dieses Mal wieder gensu auf die Themen von mir. Eine wundervolle Woche 🤗

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Fields marked with * are required

This function has been disabled for Elfenmond.