Allgemein

Elfenmondorakel für die Woche vom 30. September bis 7. Oktober 2019

  • 29. September 2019

Hallo liebe Welt!

Ich danke Euch für die Bestellungen für ein persönliches Elfenmondorakel. Wer ein Jahresorakel wünscht, muss dies bis spätestens 30. November bestellen, alle anderen Orakel werden nach Zahlungseingang bearbeitet. Ich freue mich, viele weitere persönliche Orakel zu schreiben. Ich danke Euch:)

Mit dem Neumond sind wir nun in das letzte Viertel dieses Jahres gestartet. Die Energien werden wild und ungestüm, die ersten kleinen Herbststürme fegen über das Land und befreien die Pflanzen von ihren Blättern. Das Licht gibt noch einmal alles, bevor es sich in die Dunkelheit zurückzieht. Die Energien sind sehr schnell und wir erleben in der nächsten Woche diese Schnelligkeit in Form von Tatendrang. Es geht los mit Aufräumen, Ausmisten, Loslassen und klar und ehrlich Entscheidungen treffen. Die Energien wirbeln im Aussen wie in unserem Innern. Das zeigt sich dann schon mal in Ungeduld und Reizbarkeit. So werden wir in der nächsten Woche mit unserem Tun oder Nicht-Tun konfrontiert. Wir sind gut beraten, wenn wir uns langsam auf die Dunkelheit vorbereiten und ausmisten. Aber vergesst nicht: Nicht nur Euer Zuhause und Euer Umfeld muss von Störendem, Unnötigen und Altem gereinigt werden, sondern auch Euer Inneres, und das sind jene Gedanken, die Euch nicht guttun!

Allgemeines Thema: «Gedankenkontrolle»
In der nächsten Woche werden wir mit unseren negativen Gedanken konfrontiert. Es ist ein universelles Gesetz, dass jede Ursache eine Wirkung nach sich zieht und umgekehrt hat jede Situation eine Ursache. Der Ursprung der Ursache sind meist negative Gedanken, einerseits unsere eigenen, andererseits aber auch die des Kollektivs. Wir müssen erkennen, dass wir mit unseren Gedanken unsere Realität erzeugen. Wenn man über längere Zeit immer negative Gedanken hat, werden diese Realität und wir erleben eine Enttäuschung oder gar das Gefühl einer Katastrophe. Aber jeder Zusammenbruch irgendeiner Struktur, auch die in unserem Kopf, welche wir mit unseren Gedanken aufgebaut haben, bringt die Chance einer Neuorientierung herbei. Ohne Krise gibt es keine Entwicklung, denn nur durch die Krise, ist der Mensch wirklich bereit, etwas zu ändern, sofern er nicht in die Opferrolle flüchtet.
Oft unterdrücken unsere negativen Gedanken unsere wahren Sehnsüchte. Das Ego redet uns alles Mögliche ein und appelliert an unseren Verstand. Die Seele versucht, durch das Herz die Wahrheit der Liebe uns zu übermitteln. Oft gewinnt das Ego, denn das Ego arbeitet mit der Angst und die Angst benutzt die Illusion von Sicherheit, um unseren Verstand zu überzeugen.
So kann es also nächste Woche sein, dass uns das Leben dazu zwingt, wieder auf unsere wahren Gefühle und Sehnsüchte zu hören. Manchmal braucht es eine «Katastrophe», damit die Seele wieder zu Wort kommt.
Diejenigen aber, die auf ihrem Seelenweg sind und sich kontinuierlich in der Gedankenkontrolle üben, erhalten nächste Woche noch einmal einen klaren Blick auf das, was doch nicht zu ihnen gehört. Es mag vielleicht traurig oder enttäuschend sein, jedoch ist dies nur ein kurzer Moment des Loslassens.
Es ist wirklich entscheidend, uns in der Gedankenkontrolle zu üben. Wahre Meister und Meisterinnen beherrschen ihre Gedanken. Gedankenkontrolle bedeutet, dass man stets positive oder neutrale Gedanken hat und den negativen Gedanken keinen Raum gibt. Und ja, das geht tatsächlich. Aber ohne Training geht es nicht.
Ich werde nächstes Jahr mit einem solchen Trainings-Seminar starten. Das Seminar findet einmal im Monat statt und wir lernen schrittweise diese Gedankenkontrolle. Das Seminar besteht aus fünf Terminen, immer einmal im Monat. Nach dem Seminar habt Ihr die Werkzeuge für eine perfekte Gedankenkontrolle. Wie immer in meinen Seminaren, werden wir viel üben.

Thema Berufsleben: «Neue Sichtweise»
Auch in unserem Berufsleben läuft es vielleicht nicht so, wie wir das geplant hatten. Es könnte zu Verzögerungen kommen, Projekte geraten ins Stocken oder die Suche nach einem neuen Job erweist sich als sehr schwierig. So müssen wir uns nächste Woche in Geduld üben, eine gute Möglichkeit, unsere Gedankenkontrolle zu trainieren.
Wenn etwas nicht vorwärts geht im Leben, dann sollten wir innehalten und uns überlegen, wo die Blockaden sind und welche Ursachen dazu geführt haben. Wie so oft, sind unsere Gedanken die Ursache, auch für unsere Blockaden.
Manchmal müssen wir unsere Komfortzone verlassen, über unseren Schatten springen und alte Gewohnheiten loslassen. Der so entstandene Raum lässt neue Perspektiven und Sichtweisen entstehen, die unser Potential zum Entfalten bringt. Aber nicht vergessen: der neue Raum sollte mit guten und positiven Gedanken gefüllt werden, denn diese Gedanken sind dann die Ursache für die Wirkungen im Leben bringt, die uns glücklich machen.

Thema Beziehungen: «Fülle»
In unserem Beziehungsleben kann es in der nächsten Woche stürmisch werden. Dies zeigt sich durch Leidenschaft und glühende Gefühle, oder aber auch durch launische und unberechenbare Stimmungen. Wir sind schnell begeistert und entflammt und folgen dem Lustprinzip. Diese Lust jedoch kann schon nach kurzer Zeit wieder erloschen sein. Es geht nicht um tiefe und dauerhafte Gefühle, sondern um unbeschwertes Geniessen. So sind wir in der nächsten Woche bereit für neue Bekanntschaften, lassen uns schnell begeistern und sogar verführen.

Ich wünsche Euch eine spannende Woche!

Alles Liebe

Kristina

Leave a Reply

Your email address will not be published. Fields marked with * are required